Heilpflanzen für das Gehirn

von / / Pflanzen-Listen
Korriander

Heilpflanzen für das Gehirn zeichnen sich vor allem durch ihre positiven Auswirkungen auf unsere Konzentrations-, Lern- und Denkfähigkeit aus. Sie sorgen durch ihre Inhaltsstoffe für eine bessere Leistungsfähigkeit unseres Gehirns, was gerade in der heutigen Zeit unabdingbar ist.

Die Heilpflanzen, die wir in unserer Liste aufführen helfen dabei Eure Konzentration zu steigern, Lern- und Denkfähigkeit zu verbessern, sie stärken Euer Erinnerungsvermögen, unterstützen Euch beim Lernen und vieles mehr.

Neben all diesen Dingen schützen einige Pflanzen dieser Liste unser Gehirn auf natürliche Art & Weise vor bestimmten Krankheiten und beugen diesen vor.

Liste mit Heilpflanzen für das Gehirn

KorianderKoriander
Das Kraut des Koriander hilft unserem Gehirn, indem es bei der Ausleitung gefährlicher Schwermetalle hilft.
GinsengpflanzeGinseng

Diese Heilpflanze wird seit vielen Jahrhunderten genutzt und erfreut sich durchgehender Erforschung. Sie gehört zu den am besten erforschten Heilkräutern der Welt. Ginseng ist ein tolle Heilpflanze für das Gehirn, sie steigert die Konzentration, verbessert unser Denk- & Leistungsvermögen und wirkt sich positiv auf unser Reaktionsvermögen aus.

Es gibt verschiedene Ginsengarten - der bekannteste ist wohl der rote Ginseng.

Bild oben: By FloraFarm GmbH / Katharina Lohrie (own work) [GFDL or CC-BY-3.0]
Bild unten: Shizhao/2005 Red ginseng (红参) roots, in Jilin City, [CC-BY-2.0]

 
GinkgoGinkgo Biloba

Diese Heilpflanze enthält die Wirkstoffe Terpenoide und Flavonoide, welche ihrerseits Radikalfänger sind und können somit den Hirn-Alterungsprozess verlangsamen. Da freie Radikale ebenfalls im Verdacht stehen, Demenz und Alzheimer zu fördern, kann Ginkgo auch als Vorbeugemaßnahme genutzt werden.

Laut der Kommission E des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte sowie der ESCOP & WHO wirkt diese Heilpflanze bei Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche.
KalmusKalmus (Acorus calamus)

Diese Heilpflanze wird in Tibet zur Stärkung der Konzentrationsfähigkeit und als Nervenstärkungsmittel eingesetzt. Generell hat dieses Kraut eine geistaufhellende Wirkung und stärkt unser Gehirn nachhaltig

Bild: By J.F. Gaffard, Autoreille, France) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC-BY-SA-1.0]
Brahmi Bacopa_monnieriBrahmi (Bacopa Monnieri)

Dieses Heilkraut ist auch als die Gedächtnispflanze bekannt, sie schützt unser Gehirn vor vorzeitigem kognitivem Verfall. Außerdem soll Brahmi die Lernbereitschaft sowie die Lerngeschwindigkeit steigern können.
Rosmarin GehirnRosmarin (Rosmarinus officinalis)

Rosmarin gilt erwiesener Maßen als Förderer der Gedächtnisleistung und stärkt die Konzentrationsfähigkeit. Außerdem gilt Rosmarin als gute Vorsorge gegen Alzheimer und Demenz.
Grüner TeeGrüner Tee

Auch diese Heilpflanze überzeugt in Studien und hilft unserem Gehirn bei der Bildung neuer Nervenzellen. Sie steigert das Denkvermögen und steigert deutlich die Konzentrationsfähigkeit. Grüner Tee wirkt laut jüngsten Studien ebenfalls günstig auf altersbedingte degenerative Krankheiten.
BrennnesselBrennnessel

Die Pflanze dürfte jedem bekannt sein, auch ihr wird nachgesagt, dass sie bei Konzentrations- und Gedächtnisschwäche helfen kann. Bereits Hildegard von Bingen hat Einreibungen bestehend aus Brennnessel beschrieben, die das Gehirn stärken und die Konzentration steigern.
Rosenwurz Rhodiola_roseaRosenwurz (Rhodiola rosea)

Dieses Heilkraut erhöht die Aufmerksamkeitsspanne, verbessert das Erinnerungsvermögen und steigert die mentale Auffassungsgabe

Bild: By Opioła Jerzy (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC-BY-2.5]
MelisseMelisse (melissa officinalis)

Eine durchaus bekannte Heilpflanze, deren Inhaltsstoffe unsere Konzentrationsfähigkeit stärken können. Die Melisse sollte nur bedingt eingenommen werden, um kurzfristig die Konzentration zu fördern, da sie gleichzeitig Bestandteil von pflanzlichen Schlafmitteln ist.
SalbeiSalbei

Vielen bekannt als Heilpflanze gegen Husten oder auch Zahnproblemen ist der Salbei. Doch auch für unser Gehirn ist diese Pflanze ein wahrer Allrounder. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Salbei die Konzentration steigert. Ebenso verbessert sich die Aufmerksamkeit, die Gedächtnisgeschwindigkeit, innere Gelassenheit und das Langzeitgedächtnis.

Außerdem enthält Salbei Flavonoide, welche als Radikalfänger dienen.
lemongrass zitronengrasLemongrass (Cymbopogon citratus)

Die ätherischen Öle des Lemongrass (Zitronengrass) wirken sich positiv auf unser Gehirn aus. Besonders die linke Hirnhälfte profitiert von dieser Heilpflanze. Die positiven Wirkungen sind erhöhtes Konzentrations- und Denkvermögen.
wilder GrünhaferWilder Grünhafer

Hafer in seiner Ursprungsform ist reich an Bioaktivstoffen, die jene Botenstoffe aktivieren, die unser Denkvermögen ermöglichen. Wilder Grünhafer soll die generelle Leistungsfähigkeit des Gehirns sowie die Konzentration steigern und das Erinnerungsvermögen verbessern.
SojaSoja-Pflanze

Die Sojabohnen sind ein wichtiger Lecithin-Lieferant. Aus Lecithin wird im Körper Cholin gewonnen, was wiederum der wichtigste Baustein für den Botenstoff Acetylcholin ist. Durch die Zufuhr von Sojabohnen kann die geistige Leistungsfähigkeit um bis zu 25 Prozent gesteigert werden.
JiaogulanJiaogulan

Diese Pflanze hat durch ihre positiven Eigenschaften auf die Durchblutung auch direkten Einfluss auf das Gehirn. Durch die verbesserte Blutzufuhr wird auch die Gehirnleistung positiv beeinflusst. Als sogenanntes Adaptogen bringt dieses Heilkraut den Körper zurück in sein Gleichgewicht.
Gotu Kola Pflanzenliste GehirnGotu Kola

Diese Heilpflanze stärkt unser gesamtes Nervensystem. Sie führt zu einem verbesserten Denk- und Erinnerungsvermögen und steigert nachhaltig die Gedächtnisleistung. Sie ermöglicht geistige Gelassenheit und klares Denken. Schutz vor Senilität.
GuaranáGuarana (Paullinia cupana)

Diese Heilpflanze wirkt klärend auf unsere Denkvermögen und steigert deutlich unsere Konzentrationsfähigkeit. Es enthält weiterhin Wirkungen, die dem Koffein sehr ähneln.

By AnitaFortis (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
AswagandhaherbAshwagandha

Ihr könnt diese Kraut nutzen, um Euch von Stress zu befreien. Außerdem steigert das Kraut die kognitiven Fähigkeiten eures Gehirns und ermöglicht Euch mental klarer zu "sehen". Er fördert das Erinnerungsvermögen und schützt unsere Gehirnzellen vor dem Verfall.
Valeriana_wallichii_DC.Indischer Baldrian (Tagara)

Diese Baldrianart regt das Gehirn an und wirkt stärkend auf das gesamte Nervengerüst.

Es handelt sich dabei nicht um den besser bekannten heimischen Baldrian (Valeriana officinalis), sondern um (Valeriana wallichii, Valeriana jatamansii)
Tulsi Ocimum_TenuiflorumIndisches Basilikum (Tulsi)
Das indische Basilikum (Ocimum tenuiflorum) verbessert die Sauerstoffzufuhr sowie die Durchblutung im Gehirn und steigert so die geistige Wahrnehmung. Wirkt stärkend auf das Nervensystem, schützt und erhält die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Somit hat das Kraut eine vorbeugende Wirkung bei Altersdemenz.

Fittes Gehirn

Für ein fittes Gehirn ist es vor allem wichtig sein Leben richtig zu gestalten. Neben den notwendigen Trainingsmethoden, die wir durchführen können um unser Gehirn auf Vordermann zu bringen, sollten wir außerdem auf unsere Nahrungsmittel achten.

Die hier aufgeführten Heilpflanzen können in den verschiedensten Präparaten erworben werden, sind aber mit Sicherheit nicht die einzigen Bausteine eines Ernährungsplans, der darauf abzielt, das Gehirn aktiv zu unterstützen. Es gibt diverse Lebensmittel, die positive Eigenschaften auf unsere Hirnfunktion haben können, als Beispiel seien hier Nüsse und diverse Öle genannt.

Der erste und einfachste Schritt seine Gehirnfunktion zu verbessern, ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Eine verbesserte Blutversorgung im Denkorgan erhöht die Effektivität der dort ablaufenden Prozesse.

OBEN