Heilpflanzen und Rauschpflanzen sind die natürliche Alternative für bewusstseinserweiternde Erfahrungen oder für natürliche Wege verschiedene, gesundheitliche Beschwerden zu bekämpfen. Viele dieser Rausch- und Heilpflanzen sind noch nicht voll-umfänglich erforscht, beschriebene Wirkungen sind bei manchen Exemplaren also nicht 100 % belegbar.

Schon seit Jahrtausenden werden die verschiedensten Pflanzen als Ritual-, Heil- oder Rauschpflanzen genutzt. Das über Jahrhunderte gesammelte Wissen geriet teilweise in Vergessenheit.

Viele Heilpflanzen sind in speziellen Artikel beschrieben. Für einige der Pflanzen sind die Informationen so umfangreich geworden das wir Themenseiten erstellt haben.

Katzenminze – Themenseite

Katzenminze_MinzeKatzenminze ist ein sehr vielseitig einsetzbare Heilpflanze. Nicht nur in der Volksmedizin wird diese Pflanze genutzt, auch als Rauschkraut findet diese Pflanze ihre Anwendung.

Bestimmte Bestandteile dieser Pflanzen sorgen für ein ganz besonders entspanntes Gefühl, ideal zum relaxen und entspannen.

Artikelsammlung Rausch- und Heilpflanzen

Die visionären und psychedelischen Wirkungen der Ipomoea violacea lassen uns diese Pflanze in die All Arounder einordnen. Prunkwinde Wirkung & Effekte Prunkwinde (Ipomoea violacea) wirkt in erster Linie psychoaktiv und halluzinogen. Ihr solltet dabei unbedingt bedenken, dass der Konsum der Samen zu sehr starken Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Mattigkeit führen kann. Reduzieren lassen sich die Nebenwirkung

Ingwer – Wunderknolle der Natur

Ihr wollt mehr erfahren und seid gespannt, was alles in dieser Knolle steckt, dann lest weiter und lasst euch überraschen! Ingwer Wirkung und Effekte Ingwer soll gegen Appetitlosigkeit und Magenbeschwerden helfen. Es regt die Bildung der Verdauungssäfte an. Das regt zum Einen den Appetit an und zum Anderen fördern die enthaltenen Scharfstoffe die Verdauung. Es

Tabernanthe iboga ist gleichermaßen ein All Arounder als auch ein Upper. Es wirkt stark stimulierend sowie visionär und psychoaktiv. Ibogastrauch Wirkung & Effekte Tabernanthe iboga wirkt in erster Linie psychoaktiv. Relativ zeitnah nachdem die Pflanze eingenommen wurde, setzen Visionen ein. Die Fans beschrieben diese Visionen als „durch den Wald wandeln“. Immer wieder wird in Erfahrungsberichten von visionären Begegnungen

Tollkraut (Scopolia carniolica)

Scopolia carniolica wirkt je nach Dosierung, verschieden stark psychoaktiv. Dieses Rauschkraut ist aus diesem Grund ein erstklassiger All Arounder. Tollkraut Wirkung & Effekte Scopolia carniolica wirkt je nach Dosierung unterschiedlich stark psychoaktiv. Die Effekte, die dabei erzielt werden können, ähneln stark den Wirkungen des Bilsenkrauts. Die vergleichbaren Wirkungen sind auf die chemotaxonomische Verwandtschaft zurück zu führen. Dosiert man

Pelecyphora aselliformis ist ein klassischer All Arounder und wirkt eindeutig psychoaktiv und halluzinogen. Asselkaktus Wirkung & Effekte Pelecyphora aselliformis hat verschiedene Effekte, die sich je nach Dosierung einstellen können. In einigen Gegenden Mexikos wird der Peyotillo als natürliches Aphrodisiakum verwendet. Isst man die frischen Buttons vom Asselkaktus, sollen sich peyoteähnliche Wirkungen einstellen. Diese sind nicht so stark wie vom

Schwarzes Bilsenkraut (Hyoscyamus niger)

Hyoscyamus niger wirkt überwiegend als All Arounder und kann euch in interessante berauschende Zustände versetzen. Die beruhigenden Wirkweisen werden als Nebeneffekte genutzt, also lässt sich das Bilsenkraut auch als Downer nutzen. Schwarzes Bilsenkraut Wirkung & Effekte Die Wirkung von Hyoscyamus niger lässt sich mit „sowohl als auch“ beschreiben. Das Kraut wirkt stimulierend und aufputschend, aber auch beruhigend und narkotisierend. Die

Eschscholzia californica hat ähnlich, wie viele Mitglieder dieser Pflanzenfamilie, milde psychoaktive, aber auch eindeutig sedative, beruhigende Effekte. Der Goldmohn kann also sowohl als All Arounder als auch als Downer bezeichnet werden. Kalifornischer Mohn Wirkung & Effekte Kalifornischer Mohn wirkt auf einer äußerst milde Art & Weise psychoaktiv. Nutzt man Blätter und Blüten, um diese als Rauchmischung zu konsumieren,

Datura metel hat erstklassige psychoaktive, aber auch eine narkotische Wirkung. Die Pflanze lässt sich daher sowohl als All Arounder als auch als Downer klassifizieren. Datura metel Wirkung & Effekte Die Wirkweise von Datura metel ist ähnlich der von Datura innoxia. Es gilt bei allen Datura Sepzies die indianische Dreistufeneinteilung: Ein leichte Dosierung wirkt heilsam, nimmt man

Argemone mexicana wird zwar eine psychoaktive Wirkung nachgesagt, wir klassifizieren die Pflanze aufgrund ihrer narkotischen Wirkung als Downer. Argemone mexicana Wirkung & Effekte Mexikanischer Stachelmohn soll psychoaktiv wirksam sein. Über den genauen Verlauf der Wirkung ist allerdings sehr wenig bekannt. Den Samen der Pflanze wird ein cannabisähnlicher Effekt nachgesagt. Kraut, Blüten und Latex gelten in vielen Ländern als

In diesem Artikel wollen wir euch die Pflanze vorstellen, damit ihr erfahrt, warum diese Pflanze immer mehr im Gespräch ist, ein Legal High zu sein. Traubenorchidee Wirkung und Effekte In China wird diese Orchideenart in der traditionellen Medizin genutzt, da es reich an Alkaloiden ist. Die Chinesen schwören auf das Aufgussgetränk „Chin Shih Hu“, darin

Cestrum nocturnum gehört zu den eher unbekannten Rauschpflanzen, kann aber aufgrund seine psychoaktiven Wirkung zu den All Aroundern zugeordnet werden. Einige Arten werden auch von Gartenfreunden als Zierpflanze genutzt. Cestrum nocturnum Wirkung & Effekte Die beschriebenen Wirkungen des Hammerstrauchs werden vor allem als halluzinogen und psychoaktiv beschrieben. Besonders das Inhalieren des Dufts kann bereits nach einigen

Catha edulis ist ein erstklassiger natürlicher Upper, der sich durch seine stark energetisierende und wachmachende Wirkung großer Beliebtheit erfreut. Wenn ihr eine lange Partynacht vor euch habt, dann könnte dieser natürliche Energizer eine sehr gute Wahl sein. Catha edulis Wirkung & Effekte Die für Psychonauten interessanten Wirkung des Khatstrauches sind überwiegend energetisierende und wachmachende Effekte. Dieses Kraut ist ein

Peganum harmala ist möglicherweise eine uralte Heilpflanze, die unter dem Namen Haomapflanze bekannt war. Diese Pflanze war eine der bedeutendsten Ritualpflanzen im Nahen Osten. Die Wirkungen der Steppenraute lassen uns diese primär in die Kategorie der All Arounders einstufen. Peganum harmala Wirkung & Effekte Die wirklich wirksamen Pflanzenbestandteile sind die Samen. Diese haben vielseitige Wirkungen auf unser Nervensystem. So

Kanarischer Ginster ist durch seine psychoaktive Wirkungen in die All Rounders einzustufen. Auch wenn der Ginster zur Euphorie führt, kann er nicht eindeutig als Upper eingeordnet werden. Cytisus canariensis Wirkung & Effekte Das getrocknete Pflanzenmaterial (überwiegend die Blätter, aber auch die Blüten) kann geraucht werden. Dabei sollen mild psychedelische Effekte auftreten – ohne das sich

Cinnamomum camphora hat ein sehr breites Wirkspektrum und lässt sich nicht nur in eine unserer Kategorien eingliedern. Kampfer wirkt definitiv als All Arounder, wird in den verschiedensten Kulturen aber auch als Upper genutzt. Cinnamomum camphora Wirkung & Effekte In einschlägiger Literatur kann man immer wieder davon lesen, dass Kampfer in sehr hohen Dosierungen zu Halluzinationen führen kann.

Die Gelbe Teichrose (Nuphar lutea) gehört zu den All Arounders, da die Wirkungen eindeutig in diese Kategorie passen. Nuphar lunea Wirkung & Effekte Das in der Pflanze enthaltene Nupharin soll opiumartige Effekte haben. Berichten zur Folge kommt es nach der Einnahme des Wurzelstocks zu tranceähnlichen Zuständen. In Tierversuchen wurden Wirkungen beobachtet, die auch bei der Verabreichung von Atropin

Myristica fragrans ist auf jeden Fall ein klassischer Downer, die narkotisierende und einschläfernde Wirkungen sprechen dafür. Die psychedelischen Effekte lassen uns die Muskatnuss ebenfalls als All Arounder einstufen. Myristica fragrans Wirkung & Effekte Bereits Hildegard von Bingen beschreibt die psychoaktiven- und MDMA ähnlichen Wirkungen der Muskatnuss. So heißt es, dass die Muskatnuss das Herz öffnet und

Tepescohuite war in präkolumbianischen Zeiten eine bedeutende Pflanze und wurde in diversen Ritualen als All Arounder eingesetzt. Heutzutage weckt diese Mimosenart neues Interesse in ethnobotanischen Kreisen. Mimosa tenuiflora Wirkung & Effekte Dieser Mimosenart wird eine psychedelische Wirksamkeit nachgesagt. Besonders die Wurzelrinde der Mimosa tenuiflora birgt Wirkstoffe in sich, die euch besondere Effekte ermöglichen. Diese Rauschpflanze wurde bereits von Indianern oral konsumiert,

Die Ringelblume ist in erster Linie eine klassische Heilpflanze und ist zuallererst gut für die Haut. Ringelblume Wirkung & Effekte Die in der Calendula enthaltenen Inhaltsstoffe lassen sich bestimmte Wirkungen & Effekte zuordnen. Für die ausgezeichnete Wundheilung werden die enthaltenen Saponine, Triterpene und Flavonoide verantwortlich gemacht. Des Weiteren wurden bestimmte Zuckerstrukturen isoliert die innerhalb des Körpers bestimmte Immunfunktionen

Atropa belladonna ist die einzige Art ihrer Gattung, die ethnopharmakologisch von Bedeutung ist. Ihr Wirksprektrum lässt uns die Pflanze in die Kategorien All Arounder, aber auch Upper einordnen. Tollkirsche Wirkung & Effekte Die ersten Erscheinungen treten in etwa nach einer Viertelstunde nach Einnahme ein. Die Wirkung äußert sich in psychomotorischer Unruhe, eine eintretende Erregung (auch in erotischer Hinsicht),