Heilpflanzen und Rauschpflanzen sind die natürliche Alternative für bewusstseinserweiternde Erfahrungen oder für natürliche Wege verschiedene, gesundheitliche Beschwerden zu bekämpfen. Viele dieser Rausch- und Heilpflanzen sind noch nicht voll-umfänglich erforscht, beschriebene Wirkungen sind bei manchen Exemplaren also nicht 100 % belegbar.

Schon seit Jahrtausenden werden die verschiedensten Pflanzen als Ritual-, Heil- oder Rauschpflanzen genutzt. Das über Jahrhunderte gesammelte Wissen geriet teilweise in Vergessenheit.

Viele Heilpflanzen sind in speziellen Artikel beschrieben. Für einige der Pflanzen sind die Informationen so umfangreich geworden das wir Themenseiten erstellt haben.

Katzenminze – Themenseite

Katzenminze_MinzeKatzenminze ist ein sehr vielseitig einsetzbare Heilpflanze. Nicht nur in der Volksmedizin wird diese Pflanze genutzt, auch als Rauschkraut findet diese Pflanze ihre Anwendung.

Bestimmte Bestandteile dieser Pflanzen sorgen für ein ganz besonders entspanntes Gefühl, ideal zum relaxen und entspannen.

Artikelsammlung Rausch- und Heilpflanzen

Helmkraut ist eines jener Rauschkräuter, welchen eine psychoaktive Wirkung nachgesagt wird. Aus diesem Grund ist dieses Kraut oftmals in Rauchmischungen zu finden, die als Marijuanaersatz vertrieben werden. Einige Menschen berichten von einer tollen Wirkung, Andere sind maßlos enttäuscht und äußern sich dazu oftmals negativ in diversen Foren. Und auch im Bereich der alternativen Medizin mittels

Wilder Lattich ist unter verschiedenen Synonymen bekannt, die bekanntesten sind wohl Giftlattich und Opium Lattich. Nicht sonderlich überraschend gehört diese Pflanze zur Gattung Lattich und steht in direkter Verwandtschaft zum Kopfsalat. Seinen Ursprung findet der Wilde Lattich in Nordasien sowie Mittel- und Südeuropa. Die Heilpflanze wird schon seit über 100 Jahre als Beruhigungsmittel genutzt. Die

Fountains Blushwood – Fontainea picrosperma

Fontainea picrosperma ist eine Heilpflanze die aktuell, unter ihrem Trivalnamen Fountains Blushwood, Krebswissenschaftler in helle Aufruhr versetzt hat. Offensichtlich können aus den Samen des Fountains Blushwood, Substanzen extrahiert werden, die bei direkter Injektion in Tumore, zum Absterben dieser führen. Die in Australien beheimatete Pflanze, diente bisher nur Tieren als Nahrungsquelle, die die Beere des Baumes

crinum latifolium – Heilkraut aus Asien

Crinum latifolium ist eine sehr alte Heilpflanze, die in der traditionellen vietnamesischen und chinesischen Medizin verwendet wird. Der heimische Name ist Trinh nữ hoàng cung und war in der Geschichte hauptsächlich königlichen Personen zugänglich, um deren Leben nachhaltig zu verlängern. Diese Heilpflanze hat einige sehr interessante Wirkungen in Bezug auf bösartige Geschwüre im Bereich der

Kalmus (Acorus calamus) – uralte Heilpflanze

Kalmus (Acorus calamus) ist eine relativ unbekannte, aber weitverbreitete Heilpflanze, die überwiegend in sumpfähnlichen Regionen beheimatet ist. Die Geschichte der Pflanze reicht weit in die Vergangenheit zurück und findet ihre Erwähnung in der frühen römischen und griechischen Medizin. Aber auch indianische Urvölker nutzten Kalmus für volksmedizinische Zwecke. Hier wurde die Pflanze auch sehr häufig für

Sceletium tortuosum Kougoed (Kanna)

Aufgrund diverser Leserwünsche befassen wir uns heute mit dem Heilkraut Kanna (Sceletium tortuosum). Neben einem Überblick über botanische Eigenschaften, Herkunft und Aussehen, wollen wir vor allem auf die verschiedenen Wirkungen der Pflanze eingehen. Kanna ist weltweit insbesondere als legales Rausch- bzw. Genussmittel bekannt. Die Menschen im Herkunftsland der Pflanze wissen diese aber auch für Heilzwecke

Um eines der ältesten Heilkräuter, dem Johanniskraut, geht es in diesem Artikel. Diese Pflanze, auch bekannt als Hypericum perforatum, ist ein echter Helfer aus der Natur, wenn es um Stimmungsschwankungen geht. Bereits über 2000 Jahre ist bekannt, dass das Johanniskraut bei leichten bis mittleren Depressionen eingesetzt werden kann. Nachdem Naturheilmittel sich erst ihren Weg in

Sinicuichi (Heimia salicifolia)

Heimia salicifolia, auch bekannt als Sinicuichi, ist eine weitere Pflanze aus dem Bereich der psychoaktiven Pflanzen und somit ein möglicher Kandidat für unsere Kategorie der Legal Highs. Wer noch nie Wahrnehmungsveränderungen im auditorischen Bereich hatte, sollte diesen Artikel unbedingt zu Ende lesen. Backround zur Sinicuichi Bei dieser Heilpflanze handelt es sich um einen Strauch, der seinen

Hopfen (Humulus lupulus)

Hast Du schon mal von Humulus lupulus gehört? Nein? Dies ist eine magische Pflanze, die es uns ermöglichen kann entspannte Abende zu verbringen. Für alle, die sich jetzt fragen, von welcher Pflanze hier die Rede ist, hier die Antwort: Es geht um Hopfen! Wer jetzt glaubt, Hopfen lässt sich nur zum Bier brauen verwenden, wird überrascht

Afrikanische Traumwurzel (Silene capensis)

Silene capensis, auch als afrikanische Traumwurzel bekannt, gilt unter den Einheimischen als phantastische Pflanze, um sehr lebhafte und lebendig wirkende Träume hervorzurufen. Es wird auch davon berichtet, dass diese heilige Pflanze Wahrnehmungsveränderungen im Wachzustand hervorrufen kann. Die Wirkungen, die diese Pflanze hervorrufen kann, lässt uns diese in die Rubrik der Legal Highs einstufen. Die Afrikanische

Ayahuascaliane (Banisteriopsis caapi)

Banisteriopsis caapi ist eine Lianen-Art aus der Familie der Malpighiengewächse und ebenfalls unter dem Namen Ayahuascaliane bekannt. Aus den Pflanzenteilen wird einer der beiden Hauptbestandteile von Ayahuasca, ein halluzinogener Trunk, der aus mehreren pflanzlichen Komponenten besteht, hergestellt. Die Liane B. caapi wird selbst auch Ayahuasca genannt, eine Quechua-Wort, welches „Liane der Geister, Liane der Seelen“

Marihuanilla – der sibirische Löwenschwanz

Doch was bietet uns diese Pflanze genau, welche Konsumarten gibt es? Muss ich das Zeug rauchen, kauen, kochen oder gar essen? Genau das wollen wir von Katzenminze24.de untersuchen. Leonorus sibericus Aussehen, botanische Merkmale Leonorus sibericus ist eine zweijährige Pflanze, welche eine Wuchshöhe von bis zu 2 Metern erreichen kann. Ihre Blätter sind dunkelgrün und können

Astragalus Ursprung und Herkunft Wie bei vielen Heilpflanzen liegt das Ursprungsgebiet der Astragalus in Asien. Korea, die Mongolei, Sibirien sowie China sind dabei die Regionen, in denen diese Pflanze in freier Natur am häufigsten anzutreffen ist. Astragalus membranaceus oder zu Deutsch „chinesischer Tragant“  zählt zu den wertvollsten und bekanntesten Heilpflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin(TCM)

Boswellia serrata – Weihrauch

Boswellia serrata ist eine von 16 verschiedenen, weltweit bekannten Unterarten der des Weihrauchbaums Boswellia genus. Der Weihrauchbaum wächst überwiegend in sehr trockenen Gebieten wie West-Afrika, am Horn von Afrika, auf der arabischen Halbinsel sowie in Indien. In den verschiedenen Regionen gibt es auch die unterschiedlichsten Arten und Bezeichnungen für diese Heilpflanze. (Echter Weihrauchbaum, Wicbaum, Olibanumbaum, Kundara, Mohr

Rhodiola rosea – Rosenwurz

Rhodiola rosea ist die lateinische Bezeichnung des Rosenwurz. Diese Heilpflanze wurde überwiegend im Ost- sowie im Nordosteuropäischen Raum gesichtet. In diesen Regionen wird Rhodiola rosea (Rosenwurz) seit jeher als Heilpflanze eingesetzt. In der volkstümlichen Medizin wurde der Rosenwurz vor allem bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche eingesetzt. In den letzten Jahren zieht Rhodiola rosea auch in

Pulsatilla Vulgaris

Pulsatilla vulgaris – Vorkommen & Herkunft Der natürliche Lebensraum der Pulsatilla vulgaris erstreckt sich über ganz Europa. Diese Heilpflanze ist auch unter den Namen Kuhschelle oder Küchenschelle zu finden. Die Pulsatille vulgaris fühlt sich in lichten Kiefernwäldern und Magerrasen besonders wohl. Sie bevorzugt ein mildes Klima und kalkhaltige Böden in sonniger Hanglage. Die Pulsatille liebt

Maca Wurzel – Power aus Peru

Die Maca Wurzel ist die Knolle der Maca Pflanze, die auch unter dem Lateinischen Name Lepidium meyenii syn. Lepidium peruvianum bekannt ist. Die Maca Wurzel ist im Nahrungsmittelbereich als Superfood bekannt, da diese Knolle eine ganze Reihe an positiven Eigenschaften mit sich bringt. Maca Wurzel – Ursprung und Herkunft Das Verbreitungsgebiet der Maca Pflanze ist

Brahmi (Bacopa monnieri)

Brahmi ist eine Heilpflanze, die bereits seit langer Zeit in der ayurvedischen Medizin ihre Anwendung findet. Brahmi ist auch bekannt als kleines Fettblatt oder Wasserysop und trägt die lateinische Bezeichnung Bacopa monnieri. Dieser Heilpflanze wird eine positive Wirkung auf den Geist zugesprochen. Speziell soll das Denkvermögen und die Lernfähigkeit durch die Einnahme von Brahmi gesteigert

Red Kwao Krua – Butea superba

Butea superba auch bekannt unter dem Namen Red Kwao Krua, gehört zu der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler und hier zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler. Butea superba besitzt prachtvolle gelblich-orange Blüten und kann eine Wuchshöhe bis zu 12 Metern erreichen, was für Lianen (Kriechpflanzen) nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Ihr bevorzugter Lebensraum sind große Bäume, an denen sie nach oben

Goji Beeren – Wunderfrucht aus Asien

Goji Beeren sind in aller Munde und werden als Wunderbeere schlechthin bezeichnet. Diese kleinen roten Wunderfrüchtchen bringen nahezu alle wichtigen Vital- und Nährstoffe mit sich. Außerdem bringen Goji Beeren eine Vielzahl von Pflanzenstoffen mit sich, die wir heutzutage nur noch unzureichend über unsere alltägliche Nahrung aufnehmen. Gojibeeren sind also nicht nur irgendwelche rote Früchte. Nein! Sie werden von vielen