Korrekter Umgang mit Katzenminze für Katzen

/ / Katzenminze, Wissenswertes

korrekter-umgang-mit-katzenminzeIn diversen Foren rund um Katzenminze sowie in Katzenforen findet man immer wieder Themen, in denen sich Katzenhalter darüber unterhalten, dass die Wirkung von Katzenminze im speziellen von Katzenminze-Spielzeug (Duft- oder Reibekissen) nach einigen Wochen nachlässt. Die geliebten Vierbeiner reagieren deutlich weniger und lassen in einigen Fällen das Spielzeug links liegen. Folgt man den Schilderungen aufmerksam kann man stets erkennen, das die Minze oder das Spielzeug den Katzen ununterbrochen zur Verfügung gestellt wird. In vielen Fällen werden die Katzenminze Duftkissen mit anderen Spielzeugen vermischt was natürlich dazu führt dass auch Alltagsspielzeuge den Duft annehmen können. Es geht sogar soweit das Katzenkratzbäume, Katzenklos sowie sämtliche Ruhe und Schlafmöglichkeiten mit den ätherischen Ölen der Pflanze eingesprüht werden.

Katzenmöbel bleiben Katzenminze frei

Um ein neues Katzenmöbel welches nicht angenommen wird interessant zu machen, ist es durchaus möglich lose Katzenminze wohl dosiert, verpackt in einer Socke oder in einer Schachtel mit Löchern zu nutzen. Man sollte jedoch niemals damit anfangen die Katzenmöbel regelmäßig zu besprühen, das kann fatale Folgen für die Stubentiger haben.

Viele Halter bedenken nicht das Katzen einen hoch sensiblen Geruchssinn haben und auf verschiedene Gerüche äußerst sensible reagieren können. Durch das einreiben der Katzenmöbel mit Spray oder Öl wird der Tiger dauerhaft diesem Duft ausgesetzt was äußert unangenehm ist. Problematisch wird diese Duft-Überdosierung besonders wenn weitere Katzen im Haushalt anzutreffen sind, da der Geruchssinn erheblich eingeschränkt wird. Eine Kommunikation per Geruch zwischen Katze/Katze aber auch Katze/Mensch wird deutlich erschwert. Diese permanenten Duftattacken können dazu führen das das Tier sich genötigt fühlt den eigenen Geruch im Haushalt zu verteilen, was in den meisten Fällen durch urinieren geschieht.

Merke

Geruchsbelästigung verursacht durch verschiedenste Gerüche, können für eine Katze zur absoluten Qual werden. Insbesondere wenn wir die Düfte der menschlichen Welt tagtäglich und übermäßig  nutzen, werden sich unsere Katzen bei uns im Haushalt nicht lange wohl fühlen. All die schönen Duftsprays, Raumerfrischer, Weichspühler, Kosmetik jeglicher Art führen dazu das unsere Vierbeiner von einer Duftwolke erschlagen werden. Wer seiner Katze etwas gutes tun möchte kann sich auf die duftneutralen Putzmittel und Naturkosmetik
beschränken.

Umgang mit Katzenminze – so gelingt es

Wer die einfachsten Grundregeln beim Umgang mit Katzenminze beherzigt wird seine wahre Freude am Spaß der Schmusetieger haben. Wir von Katzenminze24 empfehlen die folgenden Richtlinien:

  1. Verwendung nur bei gesunden Katzen
  2. Auf die Dosierung achten! Duftkissen oder auch los Katzenminze nicht permanent zugänglich machen. Es empfiehlt sich das Duft-Spielzeug 1-2 mal pro Woche anzubieten. So bleibt das Spielzeug attraktiv und verliert nicht seine Wirkung durch Überreizung der Riechorgane
  3. Duft-Spielzeuge immer separat zum Spielen anbieten. Nicht mit herkömmlichen Alltagsspielzeug vermischen.
  4. Lassen sie ihre Katzen die Pflanze nicht fressen
  5. Packen sie Duft-Spielzeug sobald die Spielzeit abgelaufen ist wieder weg. Idealerweise wird das Spielzeug in einem extra Behälter aufbewahrt um den Geruch unter Verschluss zu halten.
  6. Beobachten sie ihre Katze während und nach dem Spielen aufmerksam. Einige Katzen neigen zu allergischen Reaktionen welche sich durch häufiges Niesen äußern können.

Katzenminze ist also wohl dosiert und im besonnenen Umgang nicht schädlich für Katzen. Wir Menschen sind aufgefordert unseren Tieren das best mögliche Spielerlebnis zu bescheren, was jedem gelingen kann wenn man sich an diese einfachen Grundregeln hält.

3 Comments to “ Korrekter Umgang mit Katzenminze für Katzen”

  1. Ingrid Mawad sagt:Antworten

    Hallo
    ist es ratsam, bei der Abholung eines Kittens Minze in die Box zu tun? Wir haben eine Autofahrt von 2 Stunden vor uns.
    Dan ke im voraus

    1. Ron sagt:Antworten

      Hallo,

      ich würde es erst einmal ohne versuchen. Wenn eure Kleine, partout nicht in die Box will, kann die Minze eine Hilfe sein (Quasi als Lockmittel).
      Gruß

  2. Regina Wolf sagt:Antworten

    Hallo, ich nutze ein Minzekissen (5x10cm) alle 14 Tage. Da kann ich das Kätzchen gut fotografieren. Öfters tue ich das nicht, obwohl es sehr verleitet. Stark bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ALLE
OBEN