Natürliche Beruhigungsmittel – Entspannung auf natürliche Weise

/ / Pflanzen-Listen
natürliche Beruhigungsmittel

natürliche Beruhigungsmittel

Natürliche Beruhigungsmittel sind Pflanzen, deren Inhaltsstoffe auf uns beruhigend wirken. Dabei wird überwiegend die Psyche beeinflusst, so dass wir uns vom alltäglichen Stress entspannen können.

Heilpflanzen, die wir in diese Liste aufnehmen, wirken beruhigend, gegen Nervosität, gegen innere Unruhe, aber auch gegen Stress, den wir durch unser Umfeld erfahren.

Natürliche Beruhigungsmittel findet ihr bei uns auch in der Kategorie der Downer. Oftmals lassen sich Pflanzen, die beruhigend wirken sollen, nicht von natürlichen Schlafmitteln unterscheiden, doch die Aufgabe von pflanzlichen Beruhigungsmitteln ist eine Andere.

Sie sollen euch entspannen lassen, so dass ihr beispielsweise einen erholsamen Feierabend habt, ohne ständig an Probleme und Schwierigkeiten aus der Arbeitswelt zu denken. Sie sollen nicht dafür sorgen, dass ihr direkt einschlaft! Natürlich ist der Übergang zwischen natürlichen Beruhigungsmitteln und pflanzlichen Schlafmitteln fließend.

Gebt Acht! Einige dieser Pflanzen bringen neben ihren beruhigenden und entspannenden Wirkungen auch andere Effekte mit sich. Dabei kann es oftmals bei falscher Dosierung zu einer gegenteiligen Wirkung kommen. Ebenso können Manche dieser Pflanzen auch psychoaktiv wirksam sein. Achtet immer darauf, welche Effekte die jeweilige Heilpflanze noch mit sich bringt und informiert euch über die korrekten Dosierungen. Dosierungsanleitungen sind wichtig, da manche Pflanzen bei zu hoher Dosierung stark giftig wirken können.

Auf dieser Liste findet ihr Pflanzen mit beruhigender, sedierender, entspannender und manchmal auch leicht narkotisierender Wirkung. Manche hier aufgeführte Pflanze wirkt nicht nur beruhigend, sondern auch einschlaffördernd.

Natürlichen Beruhigungsmittel – Liste

Nepeta cataria echte KatzenminzeKatzenminze

Die Katzenminze bringt ist ein milder Downer. Ihre ätherischen Öle lassen euch entspannen und helfen euch die Seele baumeln zu lassen.

Ihr könnte das Kraut rauchen oder im Vaporizer verdampfen. Auch Tinkturen lassen sich aus dieser Minze herstellen. Diese wirken noch intensiver beruhigend.
BaldrianBaldrian (Valeriana officinalis)

Baldrian ist wohl eines der bekanntesten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Es bringt euch runter und wirkt beruhigend sowie entspannend.

Baldrian bringt noch weitere interessante Effekte mit sich. So wirkt die Pflanze auch als natürliches Schlafmittel und kann bei Angststörungen eingesetzt werden.
Wilder LattichGiftlattich / Wilder Lattich (Lactuca virosa)

Giftlattich ist als erstklassiger Downer bekannt. Seine sedative und beruhigende Wirkung bringt euch richtig schön nach "unten" und sorgt so für entspannte Momente.

Durch seine äußerst beruhigenden Wirkungen kann euch der Giftlattich auch bei Einschlafstörungen helfen.

Achtet auf die Dosierung bei dieser Pflanze. Bei zu hoher Dosierungen kommt es zu starken Vergiftungserscheinungen.

Bild: By H. Brisse (upload by Abalg) (from the aforementioned site) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
Blauer Lotus RitualpflanzeBlauer Lotus (Nymphaea caerulea)

Der blaue Lotus gehört zu den beruhigenden Pflanzen, deren Wirkung stark von der Dosierung abhängt.

So können hohe Dosierungen zwar beruhigend wirken (so dass man das Sofa nicht mehr verlassen mag), gleichzeitig aber auch euphorische Gefühle mit sich bringen.
Marihuanilla (Leonurus sibiricus)

Marihuanilla wird auch oft als kleines Marihuana bezeichnet, da es eine Cannabis-ähnliche Wirkung haben soll.

Die Hauptwirkung des Marihuanilla sind die beruhigenden und mild narkotisierenden Effekte. Ein Tee aus diesem Kraut hilft euch dabei alle Fünfe gerade sein zu lassen.
Hopfen Humulus lupulusHopfen (Humulus lupulus)

Hopfen (Humulus lupulus) könnte ihr rauchen oder auch im Vaporizer verdampfen. Dieses Kraut wirkt sedativ und beruhigend.

Wenn ihr euch nur entspannen wollt, ist Hopfen eine gute Wahl. Solltet ihr das Kraut mit anderen Pflanzen mischen, kann es auch als natürlichen Schlafmittel dienen.
Eibisch-Althaea_officinalisEibisch (Althaea officinalis)

Der Echte Eibisch ist seit jeher bekannt als Heilpflanze für unsere Schleimhäute. Bei Beschwerden wie Husten oder Bronchitis hilft diese Pflanze.

Doch auch zur leichten Beruhigung kann man den Eibisch einsetzen. Ihr könnt das Kraut neben den herkömmlichen Konsumarten auch im Vaporizer verdampfen.
HelmkrautHelmkraut (Scutellaria lateriflora)

Das Helmkraut ist ein toller Downer. Die sedative und beruhigende Wirkung ist mild bis stark und versetzt euch in richtig entspannte Momente.

Die Wirkungen vom Helmkraut können euch sehr runterbringen, so dass ihr träge und schläfrig werdet.

Bild: By Rolf Engstrand (Own work) [CC-BY-SA-3.0]
Lavendel LavendelölLavendel (Lavendula angustifolia)

Natürlich darf Lavendel in dieser Liste nicht fehlen. Dieses Kraut wirkt beruhigend und entspannend auf euren Geist und eure Psyche.

Ihr braucht einen Downer nach einem anstrengenden Tag? Ihr wollt etwas zur Ruhe kommen? Dann ist Lavendel eine gute Wahl!
HabichtskrautHabichtskraut (Hieracium pilosella)

Die Heilpflanze ist auch als behaartes- oder kleines Habichtskraut bekannt.

Konsumiert man Extrakte des Krauts in größeren Mengen, können sich leichte sedative Wirkungen einstellen.

Falsch dosiert kann das Kraut aber auch euphorisierend wirken. Das Habichtskraut wirkt nur wenig beruhigend / schlaffördernd.
ZitronenmelisseZitronenmelisse (Melissa officinalis)

Zitronenmelisse bringt euch runter und befreit euch von Unruhezuständen und Nervosität. Das Kraut könnt ihr herkömmlich als Tee konsumieren oder in eurem Vaporizer verdampfen.

Die beruhigenden Eigenschaften dieses Krauts sind relativ mild und garantieren euch entspannte Stunden nach einem anstrengenden Tag.
Rosa Lotus SchlafmittelRosa Lotus (Nelumbo nucifera)

Diese wunderschöne Heilpflanze hat ebenfalls beruhigende Wirkung und bringt euch runter.

In Südost-Asien wird diese Pflanze traditionell bei Schlafstörungen eingesetzt.
Stachel-LattichStachellattich (Lactuca serriola)

Eine weitere Lattich-Art, die uns mit beruhigenden Effekten verwöhnt. Ähnlich wie beispielweise beim Mohn ist es der milchige Saft, der die beruhigenden Wirkstoffe enthält.

Neben seiner beruhigenden Wirkung kann der Stachellattich auch als Schmerzstiller und natürliches Schlafmittel genutzt werden.
OBEN